Akademie für innovatives Ausbildungsmanagement

Tel.  +49 5931 - 49 355 0
Fax. +49 5931 - 49 355 99

suchen und finden

Seminar 101 010

Auszubildende mit Werten führen

Werte sind nicht nur für unser kulturelles, sondern insbesondere auch für unser wirtschaftliches Miteinander unerlässlich - vor allem, was die sogenannten Grundwerte betrifft, wie zum Beispiel Ehrlichkeit, Freundlichkeit, Zuverlässigkeit oder auch Teamfähigkeit und Fleiß.

Leider sind viele dieser Tugenden heute nicht mehr selbstverständlich - auch nicht bei Auszubildenden. Zeit für ein Umdenken. Oder wie der bekannte Pater Anselm Grün meint: nachhaltige Wertschöpfung gelingt nur durch Wertschätzung.

In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie Ihre Azubis für grundlegende Werte gewinnen und begeistern, dadurch Sinn stiften und Orientierung geben und nicht zuletzt Leistung und Verhalten positiv beeinflussen.

 

Inhalte:

  • Lebenswirklichkeit und Anspruchsdenken von Azubis
  • Was prägt die Berufs- und Betriebswahl?
  • Wie werden aus Azubis Kollegen von morgen?
  • Was sind Werte?
  • Werte und ihre Orientierungsfunktion
  • Welche Arten von Werten gibt es?
  • Wie sich ein Wertesystem als Führungsinstrument nutzen lässt
  • Welche Tugenden sind in der Ausbildung und im späteren Arbeitsleben wichtig?
  • Welche Arbeitsmoral erfordern dynamische Strukturen und Prozesse?
  • Vorhandene Unternehmenswerte für die Ausbildung operationalisieren
  • Welche Werte leben wir bei uns im Unternehmen eigentlich?
  • Werte an den verschiedenen Ausbildungsstationen gezielt einsetzen
  • Im Ausbildungsalltag mit Zielvorgaben und Werten führen: Typische Handlungs- und Spannungsfelder
  • Wie Sie Azubis erfolgreich zur Selbstreflexion bringen
  • Typische Verhaltensweisen mit einer werteorientierten Führung korrigieren
  • Einen Wertekompass als Sinnstifter nutzen
  • Identifikation durch und mit Werten
  • Ableitung von Zielen, Handlungen und Maßnahmen aus Werten
  • Zielvorgaben mit Werten unterlegen und verständlich machen
  • Wertevermittlung im Ausbildungsalltag: Symbole, Storytelling und vorgelebte Werthaltung 

 

So arbeiten Sie im Seminar

Theorievermittlung durch Präsentation, Diskussion sowie moderierten Erfahrungsaustausch. Praxistransfer durch Reflexions-, Einzel- und Gruppenübungen. Die Teilnehmenden können konkrete Szenarien aus dem Ausbildungsalltag in das Seminar einbringen, praktische Handlungsanweisungen und Lösungen werden in kollegialer Beratung abgeleitet. 

 

Wer sollte teilnehmen

Ausbildungsleiter sowie Haupt- und nebenamtliche Ausbildungsverantwortliche, die ihre kommunikative und motivationale Kompetenz sowie ihr Führungsverhalten weiter entwickeln möchten.

 

Welche Vorkenntnisse Sie benötigen

Für das Verstehen und Verinnerlichen der Seminarinhalte sind keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich. Allerdings ist Führungserfahrung im Umgang mit Auszubildenden von Vorteil.


 

Referent/in

Annette Blumenschein
Annette Blumenschein


Diplom-Kauffrau, Diplom-Handelslehrerin, Buchautorin. Studium der Betriebswirtschaft und Wirtschaftspädagogik an der J. W. Goethe-Universität, Frankfurt am Main. Seit 1993 als Beraterin und Trainerin für Unternehmen der Industrie und im Dienstleistungsbereich tätig. Dozentin an Hochschulen in Bachelor- und Master-Studiengängen. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Ingrid Ute Ehlers hat sie u.a. das Fachbuch "Ideen-Managen. Eine verlässliche Navigation im kreativen Problemlösungsprozess, Springer Gabler 2016" und weitere Fachartikel zu Innovation und Kreativ-Kompetenz veröffentlicht. Frau Blumenschein bringt langjährige Erfahrungen als Trainerin und Beraterin für zeitgemäße Berufsausbildung mit. In zahlreichen Seminaren hat sie Ausbildungsleiter und Ausbildungsbeauftragte namhafter Unternehmen in pädagogischer Methoden- und Führungskompetenz trainiert.
Stephan Pflanz
Stephan Pflanz


Magister Artium. Soziologe, Germanist, Philosoph. Berater für Wertekultur, Markenführung und Arbeitgebermarke, für Leitbildentwicklung und Integrierte Kommunikation. Offizieller Trainer des Deutschen Nachhaltigkeitskodexes.